Wer fragt der führt

Wallboxen sind bereits zu genüge auf dem Markt vertreten. Warum bietet jedoch LIBREO eine einzigartige Lösung für alle Probleme Ladeinfrastruktur betreffend? 

Das unterscheidet LIBREO von anderen Anbietern

Entdecken Sie selbst, warum sich die technische Entwicklung der LIBREO Wallboxen als äußerst innovativ im Wettbewerb darstellt.  

Libreo eröffnet den Weg in eine intelligente Ladeinfrastruktur

Jede LIBREO Ladestation ist mit dem erprobten "charge IT" Ladecontroller ausgestattet und ermöglicht so den Zugriff auf alle wichtigen Lade- und Netzdaten sowie die automatisierte Steuerung von Ladeprozessen und Aktivitäten. Netzfreundliches Laden im Einklang mit lokal verfügbaren Energiequellen macht die LIBREO zum elementaren Baustein einer umweltfreundlichen E-Mobility Infrastruktur.

Same-Service

1

Alle vier Ladestationen teilen sich die Gesamtleistung in gleichen Teilen (jeweils 25%).

First-Come-First-Serve

2

Das als erstes angeschlossene Fahrzeug wird schnell geladen, jedes weitere erhält die verfügbare Restleistung.

Dynamic-Serve

3

Dynamisches Lastmanagement verteilt nach Prioritätenladung, Nutzergruppen und Ladeverhalten.

Regenerative Energien

4

Die aktuelle Leistung einer Photovoltaik- oder KWK-Anlage erhöht die verfügbare Gesamtladeleistung mit einem ökologischen Ansatz und senkt externe Stromkosten.

Intelligent und umweltfreundlich Laden

LIBREO kann bei lokaler Verfügbarkeit von Solarstrom diesen dynamisch in den Ladeprozess einbeziehen. Die Ladestation steuert hierbei den Ladevorgang des E-Autos und maximiert den Solarstromanteil. Die LIBREO ist anbindbar an viele namhafte Smart Home Systeme und kann so ein ganzheitliches Gebäude-Energiekonzept unterstützen.

LIBREO unterstützt den Einsatz Energieeffizienter Kraft-Wärme-Kopplung und ist z.B. kompatibel mit dem SENERTEC Dachs. Sie ermöglicht so den bei der Wärmeerzeugung entstehenden Überschussstrom automatisiert in das E-Fahrzeug zu Laden.

Netzfreundliches Laden

Beim gemeinsamen Einsatz von vielen LIBREO Ladestationen ermöglicht das intelligente Lastmanagement ein an den Nutzer angepasstes, netzfreundliches Laden. Das Optimierungsziel kann hierbei vom Betreiber frei definiert werden (Grafik unten "Ladefahrpläne"). 
 
Oftmals sind Netzanschlüsse in ihrer Leistung beschränkt und ein Ausbau der Infrastruktur kostspielig. LIBREO kann vorhandene Netzkapazitäten dynamisch einer Vielzahl von Ladestationen zuteilen und damit einen kosteneffizienten Ausbau der E-Mobility Infrastruktur unterstützen. Das Laden ganzer E-Fahrzeug-Flotten kann so netzfreundlich und ökonomisch optimiert werden. 
 
Das LIBREO Lastmanagement kann Netzstrom intelligent mit lokaler Stromerzeugung wie Photovoltaik und KWK kombinieren und damit die verfügbare Gesamtladeleistung erhöhen.